Navigation

Retrofit von Anlagen

Retrofit

Maschinen haben eine lange Lebensdauer. Je nach Art läuft eine Maschine zwischen 20 und 40 Jahre. Mit Retrofit ist die Aufrüstung bzw. Modernisierung einer älteren Anlage gemeint. Dabei werden vorhandene Komponenten einer Bestandsmaschine durch moderne Bauteile ersetzt oder neue Komponenten hinzugefügt. In Abhängigkeit von der Größe eines Unternehmens sind zwei verschiedene Strategien möglich.

Vorteile des Retrofit

  • Kosten – niedriger als Neuanschaffung
  • Standplatz – ohne Umbau
  • Mitarbeiter – müssen nicht eingerabeitet werden
  • Digitalisierung – einfach beginnen
  • Nutzungsdauer – verlängern

Investitionen zum Großteil sparen

Eine funktionsfähige Maschine nach der Hälfte der Lebensdauer abzuschaffen und durch eine teure neue Maschine zu ersetzen, das bedeutet eine hohe Investition. Die alte Maschine kann vielleicht als gebraucht weitergegeben werden, doch kompensiert das nicht die Investition. Hier hilft eine Aufrüstung der alten Maschine mit zusätzlicher Sensorik und neuer Steuerung.

Das ist weitaus günstiger als eine komplette neue Maschine. Zudem entfallen auch Kosten für den Abbau der alten und Aufbau der neuen Anlage und die Schulung der Mitarbeiter auf die neue Anlage. Die bei einem Maschinenwechsel entstehenden „Nebenkosten“ wie Werkzeuge, Fundamente, Veränderungen der Prozessabläufe und lange Einarbeitungszeiten werden vermieden. Die bewährte, vielleicht auch robustere, Maschine kann dadurch in den Prozess der Digitalisierung der Produktion eingebunden werden.

Gebrauchtmaschinen ertüchtigen

In kleineren Firmen werden oft auch gebrauchte Maschinen angeschafft, da dadurch die Investitionen deutlich niedriger ausfallen. Ein Retrofit der Maschinen ist erschwinglich und bietet einen Einstieg in die Digitalisierung der Produktion. Hierbei ist es in der Regel nicht notwendig, in die vorhandene Steuerung einzugreifen oder diese aufwändig neu zu programmieren. Je nach Bedarf werden an besonders interessanten Stellen einzelne Sensoren parallel zur vorhandenen Steuerung eingesetzt. Das reduziert Kosten und auch die durch die Arbeiten unproduktive Zeit. Oft werden auch bereits mit Retrofit für die Digitalisierung ertüchtigte Maschinen angeboten, so dass der eigene Aufwand entfällt.

Mehrwert

Neben einer Ausstattung mit moderner Sensorik und vielleicht einer neuen Steuerung lässt sich eine Maschine auch energetisch sanieren. Moderate Erneuerungen von Antrieben, Hydraulik und anderen Komponenten helfen, den Energieverbrauch der Maschine zu senken. Dies reduziert die laufenden Betriebskosten und den CO₂-Fußabdruck.

Unsere Leistungen

Zusammen mit unseren Partnern bieten wir entsprechende Hardware für Sensorik an. Unsere Katmai-Plattform steuert die Erfassung der Daten, die Visualisierung und die Berechnung von Kennzahlen bei. Für die Weiterleitung an übergeordnete Systeme stellen wir standardisierte oder individuell gestaltete Schnittstellen bereit.

Lernen Sie uns näher kennen. Nehmen Sie sich die Zeit, sprechen Sie mit uns und sichern Sie die künftige Wettbewerbsfähigkeit Ihres Betriebs. Sie erreichen uns ganz bequem unter Telefon +49 9131 691-490.
Oder Sie schreiben uns eine kurze Nachricht:

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!